kontakt & impressum

Warum ist der ganze Inhalt dieser Homepage verschwunden?
Grund: Die neue DSGVO, die ab dem 25/05/18 auch Kleinst-Initiativen gleich behandelt, wie Weltkonzerne und hier mMn. nicht diffenziert genug Raum für Individualität gelassen hat. Aber vlt. ist das auch meine Fehleinschätzung als Laie?!?

Nun, wie auch immer. Der Wahn-Sinn der Bürkoratie rollt weiter und übrig bleibt im Netz nur noch dieses hier (wichtig ist den Lebens-Sinn dagegen zu stellen und weiter das Leben zu genießen und sich nicht madig machen zu lassen!):

Kontakt &
Verantworlich für den Inhalt dieser Hompage kinderhaus-kaisereiche.de ist:

Emanuel S. Lutter
Zur Kaisereiche 24
42349 WupperTal

0202 – 2 4444 38
eMail: mail~ät~kinderhaus~minus~kaisereiche ~pünktchen~ de

Im Folgenden eine deutliche, gute, erlaubt-kopierte Datenschutzerklärung, auf unsere Homepage angepasst. QUELLE.

Datenschutzerklärung

Jede gute Website braucht eine Datenschutzerklärung? Ok, dann machen Sie sich auf etwas gefasst.

Präambel

Artikel 12 der EU-Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) fordert, dass ich Ihnen „in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form [und] in einer klaren und einfachen Sprache“ erkläre, was hier auf dieser Webseite geschieht. Da ich dabei nicht davon ausgehen darf, dass Sie fünf Jahre Informatik, Jura oder Raketeningenieurwesen studiert haben, soll ich hier also Klartext schreiben. Das mache ich doch gerne.

§1 Hosting

Diese Website wird offiziell gehostet von „meiner“ Firma. Diese Firma hat das Hosting ausgelagert an einen deutschen Hosting-Anbieter. Ich privat habe mit meiner eigenen Firma für diese Domain [kinderhaus-kaisereiche.de] (noch) keinen schriftlichen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, ich habe mir aber im Innenverhältnis mündlich versichert, dass ich (geschäftlich) meine (privaten) Hosting-Daten immer sehr gewissenhaft behandeln werde.

§2 Google Analytics und sonstiges Tracking

Diese Website nutzt KEIN Google Analytics aber ggf. die Standard-Wordpress-Statistiken, sowie die von „GreenSTA“ – meinem Hosting-Anbieter. Beide Statistiken kann und werde ich aber nicht abrufen, weil ich weder weiß, wo ich diese finde, und weil es mich nicht wirklich interessiert.

§3 Weitere Plugins

Sie haben noch nicht genug? Ok, dann weiter. Diese Website nutzt ggf. ein paar Plugins – ich weiß es aber nicht, denn damit kenne ich mich nicht aus (mir reicht es zu wisssen, wie ich diese Seite bearbeiten- speichern- und dann veröffentlichen kann!). Diese Plugins machen, wenn vorhanden, allerhand: Ein paar beschleunigen die Website, ein anderes sorgt für schöne Optik, Fußnoten, Social Sharing Buttons, E-Mailalerts, Fotogalerie oder besonders schöne Sitemaps, die dazu führen, dass Sie diese Website überhaupt finden konnten. Wie dem auch sei: Nahezu jedes dieser Plugins sendet am langen Ende Ihre IP-Adresse an die Server, die benötigt werden, damit Sie hier eine hübsche Website sehen können. Habe ich mit jedem dieser Plugin-Anbieter einen Auftragsverarbeitungsvertrag? Na, was meinen Sie? Ich verrate es Ihnen: Nein! Und warum? Weil auch das völliger Quatsch ist. Oder wollen Sie mir jetzt ernsthaft nahelegen, ich solle auf dieser völlig werbefrei gehaltenen Webseite, die ich in meiner Freizeit mit viel Liebe bestücke (hatte – ist ja nun echt reduziert worden und der Rest vernichtet), nun wirklich losgehen und zu jedem Plugin was ich hier nutzen – wenns denn so ist (denn wissen tu ich von den Dingern nichts!) einen umfangreichen Auftragsverarbeitungsvertrag abschließen? Ich sage Ihnen was: Wenn Sie nicht wollen, dass meine Website Ihre IP-Adresse weitergibt (tut sie das denn? Ich habe keine Ahnung!), dann kommen Sie doch einfach nicht mehr hier her.

§4 Kontaktaufnahme

Nun zur Kontaktaufnahme: Falls Sie mir eine eMail senden, müssen Sie damit leben, dass ich Daten von Ihnen erhalte: Ich sehe dann Ihre E-Mailadresse. Mehr kann ich nicht daraus entnehmen. Mehr wäre für mich echte Zauberei oder Hackerkunst. Falls Sie mir ungefragt Ihre Daten zusenden, dürfen Sie davon ausgehen, dass ich Ihre eMail genauso gut oder schlecht behüte wie alle meine übrigen eMails auch. Sollten Sie sich irgendwann mal überlegen, dass ich die von Ihnen ungefragt zugesandte eMail löschen soll, werde ich versuchen, Ihre eMail zu finden und je nach Inhalt dann auch zu löschen. Sollte der Inhalt für mich zu relevant sein, würde ich mich vor der Löschung auf Ihre Anfrage bei Ihnen noch einmal melden, um ein genaueres Vorgehen zu besprechen. Auch hier gilt: wenn Sie damit nicht leben können, senden Sie mir bitte keine eMail zu.

§5 Kommentare

Entfällt – Habe die Kommentag-Funktion schon immer ausgeschaltet gehabt.

§6 Cookies

Sie wissen was ein Cookie ist? Nein? Ich auch nicht so richtig. Ok, das können wir hier nachlesen. Verwendet nun meine Seite diese kleinen Kuchen? Keine Ahnung. Echt nicht!

§7 Abmahnungen

Bevor Sie mich wegen eventuell fehlender, unvollständiger oder nicht ausreichend durchdrungener Aspekte der DSGVO abmahnen, berücksichtigen Sie bitte die Worte der zur Einführung der Verordnung zuständigen EU-Justizkommissarin Věra Jourová. Die sagte in einem Interview mit der ZEIT wörtlich: „Es geht [bei der DSGVO] um gesunden Menschenverstand und Verhältnismäßigkeit. Wenn Ihnen jemand eine E-Mail schreibt und Ihnen zugesteht, dass Sie seine Daten verwenden dürfen, dann ist doch klar, dass er Ihnen eine Einwilligung erteilt. Im Übrigen sanktionieren die Datenschutzbeauftragten nicht nur, sondern beraten auch. Meine Prognose ist, dass sich die Behörden auf die Anbieter konzentrieren, die den größten Schaden verursachen können, die die meisten Daten verarbeiten.“

Darüber hinaus verweise ich hier auch gerne auf eine Aussage des deutschen „Vaters“ der DSGVO, Jan Philipp Albrecht. Er schreibt in seinem Blog wörtlich: „Was hingegen nicht eintreten wird, ist dass […] die Aufsichtsbehörden und irgendwelche Abmahnanwälte plötzlich eine ganz andere Gangart gegenüber all den kleinen Unternehmen, Einzelunternehmern, Vereinen und Bloggern einlegen werden.“
Sie als Abmahner dürfen davon ausgehen, dass ich beiden oben genannten Akteuren und ggf. auch einer guten Journalist*in im Falle Ihrer Abmahnung hiervon berichten werde.

§8 Schlussbestimmungen

Ich habe eine positive Grundhaltung zum Thema Datenschutz (nutze werder „facebook“, „twitter“, „instagram“, „whatsapp“ & co genau aus diesen Gründen)! Wenn ich dann am Rande mitbekomme, mit welcher handwerklichen Qualität die Datenschutzgrundverordnung in Deutschland ausgerollt wurde, komme ich als politisch interessierte Person zu dem Schluss, dass ich nicht über jedes Stöckchen springen will und kann, was der Gesetzgeber mir hier hin hält.

Bitte bedenken Sie: Meine Kraft und meine Berufung ist letztendlich nicht der Datenschut (der wichtig ist!), sondern die Arbeit mit den bei uns lebenden Kindern und Jugendlichen!

Diese auf den Datenschutz und die Wichtigkeit vorzubereiten tun wir im Alltag, indem wir gerade auf die möglichen Alternativen der medialen Welt hinweisen und selber die Mainstream-Medien bewusst nicht nutzen aufgund des dort noch nie wirklich vorhandenden Datenschutzes (überrascht vom sogeannten „facebook-Skandal/ Cambridge Analytica“ 2018 war ich nicht wirklich)!

ENDE der kopierten und veränderten Datenschutzerklärung aus der oben genannten Quelle.

Außerdem:

Haftungsausschluss für externe Informationen/ (Hyper)Links: Ich bin für den Inhalt von Internetseiten, die auf meiner Homepage über einen Hyperlink erreicht werden können, nicht verantwortlich! Ich mache mir die Inhalte dieser Internetseiten ausdrücklich nicht zu Eigen und kann deshalb für die inhaltliche Korrektheit, Vollständigkeit und Verfügbarkeit keine Gewähr leisten. Ich habe bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Ich bin aber nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn ich feststelle oder von anderen darauf hingewiesen werde, dass ein konkretes Angebot, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden ich den Verweis auf dieses Angebot aufheben.

Infos zur Homepage:

Diese Homepage ist erstellt mit WordPress.
Thema: „Spun“. Verändert und angepasst.
Wir verzichten auf unserer Homepage bewusst auf „Google Analytics„.
Betrieben auf einem Öko-Server von:

GREENSTA ÖKO Webhosting - Klimafreundliches Webhosting, Garantiert 100% Ökostrom

Zuständige Aufsichtsbehörde

Landschaftsverband Rheinland/ LVR
Kennedy-Ufer 2
50679 Köln
tele: 0221 – 809-0
eMail: post@lvr.de
hp: lvr.de

2018